Zurück zur Startseite

Kino - Cinéma

 
Sie sind hier: dfg-hof.de > Kino
Vous êtes ici: dfg-hof.de > cinéma

KINO • CINEMA • KINO • CINEMA • KINO • CINEMA • KINO • CINEMA • KINO • CINEMA • KINO

Französisches Kino September 2015 • Januar 2016
Cinéma
Français septembre 2015 • janvier 2016
Central-Kino Hof

In Zusammenarbeit mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft zeigt das Central-Kino Hof Filme in der französischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln:

Kino-Handzettel im PDF-Format

  • Sonntag, 20.09.2015 — 19h00, Filmbeginn 19h30: 3 cœurs (3 Herzen)
    FilmplakatFesselndes Melodram, in dem der Zufall das Schicksal dreier liebender Menschen durcheinanderwirbelt.
    Inhalt: Weil Marc den Zug verpasst hat, trifft er in einer Provinzstadt eine junge Frau und geht mit ihr durch die Nacht spazieren, sie verlieben sich. Bevor er am nächsten Morgen nach Paris zurückfährt, machen sie ein Treffen in den Tuileries-Gärten aus, durch einen dummen Zufall kommt er zu spät. Der Mann macht sich auf die Suche und trifft - ohne es zu ahnen - auf die Schwester seiner neuen Liebe. Auch mit ihr versteht er sich mehr als gut. Der Zufall wirbelt das Schicksal dreier Menschen durcheinander.
    F 2014, 104min., Drama
    Darsteller: Benoît Poelvoorde, Charlotte Gainsbourg

  • Sonntag, 11.10.2015 — 19h00, Filmbeginn 19h30: La famille Bélier – Verstehen Sie die Béliers?
    Gefühlvolle Komödie über das Anderssein und Coming-of-Age mit einer überwältigend aufspielenden Newcomerin.
    Inhalt: Die junge Paula lebt mit ihren gehörlosen Eltern und dem ebenfalls gehörlosen Bruder auf dem Land. Sie hilft auf dem Hof und muss auch noch ihren Vater bei der Kandidatur für das Bürgermeisteramt unterstützen. Für eigene Bedürfnisse bleibt da wenig Zeit. Als ihr neuer Musiklehrer ihre außergewöhnliche Stimme entdeckt und sie ermutigt, in Paris Gesang zu studieren, gerät das Mädchen in einen Konflikt zwischen persönlichem Lebenstraum und Verantwortung für die Familie.
    F 2014, 106 min., Komödie/Drama
    Darsteller: Karin Viard, François Damiens, Eric Elmosnino

  • Sonntag, 01.11.2015 — 19h00, Filmbeginn 19h30: La ritournelle – Sehnsucht nach Paris
    FilmplakatKomödie um eine Frau vom Land, die ihrem Mann und der gemeinsamen Farm den Rücken kehrt und in Paris ein neues Leben und neue Liebe sucht.
    Inhalt: Ein ruhiges Leben führen Viehzüchterin Brigitte und ihr Gatte auf dem Land. Nach einem Flirt auf einer Party mit einem jungen Pariser, der ihr Sohn sein könnte, spürt die Mittfünzigerin Lust auf Abenteuer und fährt unter dem Vorwand eines Arztbesuchs in die Seinemetropole. Es ist aber nicht der jugendliche Charmeur, der ihr dort den Kopf verdreht, sondern ein attraktiver Däne. Was sie nicht ahnt: Ihr Gemahl ist ihr nachgereist.
    F 2013, 98min., Tragikomödie
    Darsteller: Isabelle Huppert, Jean-Pierre Darroussin, Michael Nyqvist

  • Sonntag, 22.11.2015 — 19h00, Filmbeginn 19h30: Samba – Heute bin ich Samba
    FilmplakatIn Frankreich erfolgreiche Komödie vom "Ziemlich beste Freunde"-Duo Éric Toledano und Olivier Nakache mit Publikumsliebling Omar Sy.
    Inhalt: Schon zehn Jahre lebt der Senegalese Samba als Illegaler in Frankreich und schlägt sich als Tellerwäscher durch. Als er bei den Behörden um Aufenthaltspapiere anfragt, landet er nach einer Polizeikontrolle in Abschiebehaft. Eine Hilfsorganisation setzt sich für ihn ein. Dort arbeitet ehrenamtlich Alice, die nach einem Burn-out ihren gut bezahlten Job an den Nagel gehängt hat und nicht den Rat der Kollegin beherzigt, auf Distanz zu bleiben. Trotz großer gesellschaftlicher Unterschiede entsteht eine zarte Beziehung.
    F 2014, 119 min., Komödie/Lovestory
    Darsteller: Omar Sy, Charlotte Gainsbourg, Tahar Rahim

  • Sonntag, 13.12.2015 — 19h00, Filmbeginn 19h30: Une heure de tranquillité – Nur eine Stunde Ruhe
    FilmplakatKomödie um einen Jazzfan, der nur eine Stunde Ruhe haben will, um endlich seine neue Platte zu hören.
    Inhalt: Jazz-Fan Michel hat auf dem Flohmarkt eine seltene LP ergattert und will nur eines, sie in Ruhe zu Hause anhören, ein aussichtsloses Unterfangen: Die Gattin beichtet ihm eine Uralt-Affäre. Seine Geliebte möchte ausgerechnet jetzt seiner Frau das Verhältnis offenbaren. Der Filius schleppt eine Gruppe von "Sans papiers" an. Die angeheuerten Schwarzarbeiter sorgen für Wasserschaden und das vom nervigen Nachbarn organisierte Hausfest wird kurzerhand in seine Wohnung verlegt. Ein absoluter Horror-Tag für den Ruhesuchenden.
    F 2014, 79 min., Komödie
    Darsteller: Christian Clavier, Carole Bouquet

  • Sonntag, 03.01.2016 — 19h00, Filmbeginn 19h30: Papa ou maman – Papa gegen Mama
    FilmplakatKomödie um ein Paar im Scheidungskrieg, eine Art französischer "Rosenkrieg".
    Inhalt: Das Vorzeigepaar Florence und Vincent Leroy will sich nach 15 Jahren scheiden lassen, Sorgerecht und Gütertrennung friedlich regeln. Doch dann kommt alles anders. Erst schaffen sie es nur nach mehreren Anläufen, den drei Kindern die Wahrheit zu sagen, dann piesacken sie sich bis aufs Blut. Als jeder noch ein tolles Jobangebot erhält, versuchen sie, die Kids mit miesen Tricks dem anderen aufzuhalsen.
    F 2015, 85 min., Komödie
    Darsteller: Marina Foïs, Laurent Latte, Alexandre Desrousseaux



Alle Filme werden in der französischen Originalfassung und mit deutschen Untertiteln gezeigt.
Eintrittspreis: 6 Euro pro Person
Schüler und Schulklassen erhalten über die DFG e. V. verbilligte Eintrittskarten zum Preis von 4 Euro. Kontaktieren Sie uns für Sondervorstellungen für Schulklassen!
Vor dem Film lädt die Deutsch-Französische Gesellschaft Hof e. V. jeweils zum Cidre-Empfang im Foyerbereich ab 19:00 Uhr ein. Filmbeginn ist jeweils um 19:30 Uhr, ohne vorherige Werbung.

Kartenreservierungen unter 09281-14 24 88
Rückblick auf das Programm Oktober 2014/April 2015
Rückblick auf das Programm Mai/Juni 2014
Rückblick auf das Programm Herbst/Winter 2013/2014
Rückblick auf das Programm Frühjahr 2013
Rückblick auf das Programm Frühjahr 2012
Rückblick auf das Programm Frühjahr 2011
Rückblick auf das Programm Frühjahr 2010



© Deutsch-Französische Gesellschaft Hof e.V. - Hof, September - septembre 2015